Restauration

Die Restauration eines Fahrzeuges verschlingt oft Unsummen an Geld und Zeit. Das beginnt schon mit der Grundsatzfrage wie und in welchem Umfang eine Restauration durchgeführt werden soll.

  • Frame-off / nut-to-bolt / step-by-step oder auf der Achse
  • Sinnvolle Modifikationen versus Originalität
  • Materialien / Lackqualität / Leder / Stoff / Versiegelung
  • Ausgangbasis / Spenderfahrzeug / Fahrzeugtyp

All dies sind wichtige Fragen, die bereits vor Beginn einer Restauration ausführlich geklärt werden müssen.

Und eines gleich VORWEG. Es gibt kein RICHTIG oder FALSCH – kein SINNVOLL oder UNSINNIG. Eine Restauration sollte sich im Idealfall immer an der Marktsituation, an den persönlichen Präferenzen und Vorstellungen sowie Budget der Auftraggeber orientieren – UND nicht etwa an der Wunschvorstellung des Restaurators.

In den letzten 25 Jahren haben wir viele Teil- / Komplett-Restaurationen durchgeführt oder begleitet.
Wir haben beste Kontakte zu Sattler, Lackier- und Karosseriebetrieben sowie Ersatzteillieferanten.

Seit einigen Jahren können wir mit gutem Gewissen Betriebe in Ost-Europa empfehlen und betreuen derzeit einige Kundenprojekte beispielsweise in Polen.

Wir begleiten Sie gerne bei Ihrem Vorhaben und beaufsichtigen die Arbeiten.

Neueste Restauration

Unbestritten gehört der BMW E9 zu den Stilikonen seiner Epoche und fasziniert mit seiner schönen Linienführung noch heute Liebhaber aller Automobil-Generationen. Derzeit werden bei uns vier wunderschöne Coupés, die seit Mitte der Achtziger Jahre in einer Scheune abgestellt wurden, aufwendig restauriert. Die Karosserien wurden bereits nach dem dritten TÜV-Intervall an den neuralgischen Stellen mehrfach geschweißt. […]