Die Contemporary Cobra zählt zu den ganz wenigen Cobra-Repliken, die dem Original in Haptik und Dimensionen in fast nichts nachsteht. Deshalb wurde das Unternehmen Contemporary Classics immer wieder in den USA mit Klagen durch die Shelby Automobiles Inc. überzogen, auch weil das Unternehmen Ihre Nachbauten mit einer ähnlichen Fahrgestell-Nr. ausgeliefert hatten. Die 1965 Shelby Cobra Chassis-Nr. startete mit den Buchstaben # CSX – die Contemporary Cobra # CCX.

Das Fahrzeug wurde wie das Original auf einen Rundrohrrahmen aufgesetzt, die Radaufhängungen stammen vom Jaguar E-Type, die restliche Technik von Ford. Auch im Innenraum wurde sich am Original orientiert. Die Fahrzeuge wurden in einer Kleinserie in Handarbeit gefertigt und als Rolling Chassis ausgeliefert. Heute werden die Fahrzeuge hochpreisig gehandelt, auch weil Contemporary Cobra eine der ganz wenigen Repliken mit echtem H-Zulassungs-Anspruch ist.

Diese frühe Contemporary Cobra haben wir gerade für einen unserer Kunden in den USA gekauft und wird in den nächsten Tagen nach Europa verschifft.

Bevor sie allerdings ihr Gift auf den Asphalt versprühen darf, muss sie sich optisch und technisch einer Verjüngungskur in unserer Werkstatt unterziehen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.